Tamara Lorenz

sachliche und eigentliche tatsachen
31.01. - 14.03.2015

Eröffnung: 31.01.2015, 18 Uhr

Künstlergespräch:14.03.2015, 16 Uhr


2015_Lorenz.jpg

 

„Nicht als Bildhauerin entwickelt Tamara Lorenz (*1975, lebt in Köln) ihre minimalistische Installationen, sondern als Fotografin, als 'Operateur' vor und hinter der Kamera. Wenn subtile Gesten und grafische Spuren der Künstlerin in Wechselwirkung mit der jeweiligen Raumstruktur treten, wenn sich (Licht-)Schatten und Spiegelungen, Raum und Fläche optisch verschränken, entstehen neue Realitäten.
Sympathisierend bedient sich Tamara Lorenz zweier Sprachen – jener der Logik und jener des Pathos; nicht jedoch, ohne die Extreme mit einer Mischung aus Leichtigkeit, Witz und Ironie zu unterlaufen und sich selbst irgendwo dazwischen, vielleicht im Hier und Jetzt, zwischen Wahrheit und Wirklichkeit, anzusiedeln, um so schließlich die Schönheit der alltäglichen Unvollkommenheit zu ehren.“ (Text: Jari Ortwig).
Für den Kunstverein wird Tamara Lorenz eine ortsspezifische Arbeit entwickeln.

www.tamaralorenz.de

 

2015_Lorenz_Ausstellung_01.jpg

 

Edition

2015_Lorenz_Edition.jpg

„Multiple für Gießen“

20 x 30 cm, Handzeichnung auf zwei Blättern
Auflage: 15
145 € paarweise (ohne Rahmen) zzgl. Versand

Zurück