Tracing the Intangible

21.08. – 02.10.2021

 

Eröffnung: 21.08., 18 Uhr

Einführung: Caroline Streck

Digitales Künstler*innengespräch: 04.09., 16 Uhr

 

 

tl_files/themes/nkv/images/2021/2021_Wassilew.jpg

 

Gruppenausstellung mit Miriam Hamann (* 1986 in Wels, lebt in Wien), Susanne Kocks (* 1983 in Malsch, lebt in Karlsruhe), Peter Strickmann (* 1983 in Würselen, lebt in Berlin), Evgenija Wassilew (* 1978 in Hamburg, lebt in Berlin)

Tracing the Intangible versammelt Arbeiten, in denen Zeichnung, Notation, Klang und Bewegung in Wechselwirkung zueinander treten. Ausgehend von der Auseinandersetzung mit dem Unmittelbaren, der Messbarkeit des Ungreifbaren, den Routinen des Hörens sowie der Eigenart von Empfindungen legen die vier künstlerischen Positionen den Fokus auf das Prozesshafte. Die gezeigten Arbeiten nehmen dabei sensibel Bezug auf die räumlichen Besonderheiten des Kunstvereins und seiner urbanen, lebendigen Umgebung.

tl_files/themes/nkv/images/2021/Logo - Kulturstiftung_gif.gif

Mit freundlicher Unterstützung der Gießener Kulturstiftung